Die La Isla Bonita oder La Isla Verde, wie La Palma auch genannt wird, gehört laut Unesco zu den drei schönsten Inseln der Welt. Vielfältig und ursprünglich ist sie wie keine andere. Auch deshalb gibt es 21 Schutzgebiete, wobei der Titel Biosphärenreservat der einprägsamste ist. Die Krater der Vulkaninsel, die Berge, die rauen schwarzen 

Klippen und Strände, der sternenreiche Himmel – der die zweitgrößte Sternwarte der Welt begründet, die artenreiche und bunte Vegetation, die Kiefern und Lorbeerwälder, die alte Bebauung der Städtchen und die herzlichen Einwohner. 

Alles das macht diese Insel einzigartig. Massentourismus gibt es hier nicht. Die Bewohner von La Palma sind auf entspannte, interessierte, freundliche Gäste eingestellt. Leben und leben lassen ist das Motto. 

Wandern, tauchen, reiten, mountainbiken, Sterne gucken, Pflanzen zählen, staunen, entdecken, Karneval feiern, Papas mit Mojo 

genießen, Bananen pflücken und Inselwein trinken. Das alles und noch viel mehr gibt es hier…

>  Beste Zeit Wandern: März – Mai | September – Oktober

> Beste Reisezeit: April – Oktober

> Beste Zeit Badeurlaub: Juni – September

Temperatur (durchschnitt)

24 Grad

Was die insel bietet

Kultur und Menschen

Strand und Meer

Wandern und Berge

Sterne und Planeten

Flora und Fauna

Unsere Website befindet sich noch im Aufbau, einige Inhalte fehlen, werden aber bald online sein.